Bulls n' Bears

Byonik-Prozedur

Zur Energetisierung der Zellen wendet man bei der Byonik-Prozedur eine Komposition aus einem Bi-Frequenz-Synchron-Laser und hochkonzentriertem Hyaluronsäure-Gel. Die Grundregel hinter der Wirkmächtigkeit ist die transmembrane Diffusionsreizreaktion, ein Hergang in der Haut. Dabei zieht sich die Zelle vorerst reflexartig zusammen, um folgend Nährstoffe in ihrer unmittelbaren Peripherie verfeinert einsetzen zu können.

Köhärentes Licht erhebt den detaillierten Zeitpunkt dieser Reizreaktion mithilfe des Pulsschlags, der während der Therapie gemessen wird, und regt die Zellfunktionen an. Bei der Nutzung werden zuerst Verschmutztheiten oder sehr nicht feuchte Stellen mit einem Salicylsäurepeeling behandelt, ehe die Haut tiefgehend gereinigt wird, um die Leistungsfähigkeit des Lasers zu garantieren. Köhärentes Licht mit rotem Licht arbeiten darauffolgend mit Impulsen, die auf die Zelldynamik harmonisiert sind.

Nach dieser Operation wird ein uncharakteristisches viskoses Hyaluronsäure-Gel auf die Haut aufgetragen, einmassiert und darauffolgend mit Laserstrahlen in die Haut hineingearbeitet. Auf der Haut fühlt man nur ein einfaches Wärmegefühl, die Augen werden mit einer Spezialbrille vor dem Licht beschützt. Dieser Verlauf wird je nach Bedarf der Haut öfter wiederholt. Die Reaktion ist sofortig nach der Behandlung feststellbar: Kleine Fältchen und Striche sind abgemildert, Rötungen reduziert und die Haut fühlt sich prall und konsistent an.

Zur anfügenden Prozedur an den folgenden Tagen werden eigens Erzeugnisse wie das Byonik Seal (Abdichtung), ein mildes Ceramidgel, empfohlen. Um lang beständige Ergebnisse zu erwirken, sollte eine Kurprozedur von min. drei Sitzungen stattfinden. Aufgrund der hautberuhigenden Folge der Byonik-Prozedur eignet sich die Behandlung sowohl zur Contra-Aging- oder Aknebehandlung wie ebenfalls bei Überempfindlichkeiten oder Couperose (Erythrosis facialis).

Auch nach Depilation oder Mikrodermabrasi-on kann der Laser zur Regeneration eingesetzt werden. Eine Gesichtsbehandlung dauert ca. 60 Minuten.