Bulls n' Bears

Das Kempinski The Spa

Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter, für jede Jahreszeit bietet das Kempinski The Spa eine maßgearbeitete Behandlung an. Ideal zum Frühsommer ist die Spring-Face-Behandlung mit den Produkten von Elemental Herbology. Sie verschmelzt eine Wellnessbehandlung mit einer konventionellen Gesichtsbehandlung,

die Haut wird belebt und bereitet sie mit Oxidationsinhibitoren einwandfrei auf die Sonne vor.

Die Behandlung wird mit einem Säubern der Haut und der Kosmetische Gesichtsbehandlung Glow-Folienabzug mit karibischen Mandarinenschalen, Jojoba und Papaya gestartet. Vermöge der darin beherbergten Biokatalysatore werden schadhafte Hautschüppchen eliminiert und die Hautoberfläche geebnet.

Darauffolgend folgt das Hauptgegenstand der Behandlung, eine aufbereitende Massage unter Verwendung der Hautdrainage und gediegenen ätherischen Ölen. Je nach Hautaufbau und Erhaltungsbedürfnis stehen dabei die Antlitzöle Water mit aufwiegenden Inhaltssubstanzen wie Rosmarin und Ylang Ylang sowie mit erfrischenden Essenzen wie Thymian und Melisse zur Auswahl.

Die Körpermassage erhöht die Detoxifikation des Gewebes und kurbelt die Mikro-zirkulation der Haut an. Damit die Massage zusätzlich wohltuend wirkt, werden hierbei weiters das Dekolleté und die Arme integriert. Als konzentrierte Erhaltung wird anschließend eine opulente, feuchtestiftende Maske mit Sheabutter und Aloe vera aufgetragen, die durchsetzt, während Hände und Füße zusätzlich mit einer Packung und Massage gehätschelt werden.

Zum Ende der Therapie kommt eine wohlriechende Nebelschleierinhalation zur Nutzung, die die Hautporen öffnet und die Wirksubstanzen so noch tiefer liegend in die Haut bringt. Das am Ende aufgetragene zellernährende Remedium Cell Food mit grünem Tee und Oxidationsschutzmittel und die Cell Plumping-Tagespflege mit Lichtschutzeigenschaft runden die Therapie ab.

Die Haut sieht postwendend nach der Therapie frischer und changeanter aus und wirkt leicht rötlich, zumal der Blutkreislauf noch längerfristig angeregt ist.