Bulls n' Bears

Zusammensetzung eines Organisationsnamens-Brandausdehnung

Nützlichkeit aus der Zusammensetzung von Organisationsnamen und Produktnamen

Mittels der Zusammensetzung des Organisationsnamens mit einzelnen Produktbezeichnern soll bewirkt werden, dass der Hersteller mit seinem Image das neue Fabrikat gewissermaßen 'legimitiert', während die speziellen Bezeichner dem Fabrikat einen separaten Charakter verleiht.

Bei dieser Planalternative spricht man vom ' Zusammenführungsprinzip ', da hierbei zwischen Organisationsnamen und Fabrikatnamen eine enge Verbindung erfolgt.

Der mit diesem Kalkül beabsichtigte 'Legitimationseffekt' für das neue Fabrikat ist natürlich allein zu erreichen, falls das Unternehmen einen Goodwill innehaben kann. Ähnlich wie bei der Sortimentsmarkenstrategie sollen also ferner in diesem Fall die mit einer engen Verknüpfung des neuen Produktes mit dem Unternehmensnamen bedingten Risiken beachtet werden.

Die Strategie der Brandausdehnung

Der Strategie der Markennamenausdehnung liegt in der Herkunft eine reine Monotrademarkstrategie zugrunde:

Die 'Ausweitung' der Monomarke erfolgt als Folge, dass um die originäre Produktbrands herum eine Vielfalt von Produkten aufgebaut wird.

Selbige einzelnen Erzeugnisse sind nach Konsumtions- bzw. Verwendungsbeziehungen unterteilt. Sie tragen den Monomarken-Namen, ergänzt zufolge erzeugnisspezifischer Bezeichnungen. Die Originalmarke hat in diesem Fall die Rolle einer Spange, die die einzelnen Güter zu einer trademarkkonzeptionell geschlossenen Produktgruppe zusammenstellt.

Der Novumswert hängt von dem Ausmaß ab, in dem das Fabrikat Veränderungen gefestigter Erwerbs- und Konsumgewohnheiten verursacht.

Betriebsnovitäten sind hingegen solche Erzeugnisse, welche in ihrer Gattung schon auf dem Markt sind, gleichwohl von der Unternehmung bisher noch nicht fabrizier wurden. Vom Fabrikatmarkt aus besehen, handelt es sich dieserfalls nur um eine weitere Spielart zu den vorliegenden Problemlösungen.

Für die Unternehmung sind solche Erzeugnisse neue Produkte, infolge dessen sie im Produktions- und Vertriebsprogramm bislang keinen spezifischen Vorgänger hatten.