Bulls n' Bears

Marktdehnung Marktstrategie

Marktdehnung
Unter dieser Marktstrategie ist zu begreifen, daß die gegebenen Waren neben den bisherigen Märkten noch ferner auf neuen Märkten vermarktet werden. Bei der Marktausweitung lassen sich zwei Zielrichtungen identifizieren:

a) Erschließung zusätzlicher geografischer Märkte
An diesem Punkt kann je nach Ausgangssituation der Firma differenziert werden in eine regionale, landesweite und weltumspannende Ausweitung. Die Unternehmung sollte also betrachten, ob es seine volle Saleseignung auf den voneinander abweichenden geografischen Märkten gerade realisiert. Zumeist zeigt sich unterdies, daß bestimmte Marktgebiete noch überhaupt nicht bedient werden.

b) Untersuchung neuer Kundenschichten
Durch die Anwendung zusätzlicher Absatzwege oder vermittels der Werbung in alternativen Medien ist es erreichbar, daß für die vorhandenen Erzeugnisse neue Käuferschichten angesprochen werden.

Erschließung von Marktnischen

Unter einer Marktlücke identifizieren wir einen Sektor innert eines Marktes, in dem einer eventuellen Nachfrage noch kein anschaulich zufriedenstellendes Angebot gegenübersteht.

Die Erschließung von Marktlücken läßt sich anhand der Evolution neuer Waren für die existierenen Märkte umsetzen. Die neuen Waren können sich vermittels neuer Eigenschaften (Inanspruchnahmezusatz) oder Beschaffenheitsvarianten auspreisen; sie können ebenfalls zusätzliche Modelle und Größen zu dem bisherigen Programm abbilden. Aus artikelpolitischer Ansicht handelt es sich dabei um Artikeldifferenzierung, d.h. mit zusätzlichen Fabrikatvarianten kommt die Organisation den unterschiedlichen Wünschen der potenziellen Kunden entgegen und gewinnt dabei neue Käuferschichten.

Diversifikation

Diversifikation bedeutet, daß neue Erzeugnisse für neue Märkte herausgebildet werden.

Im Vergleich der dargelegten Marktstrategien läßt sich registrieren, daß die profitorientierte Unwägbarkeit um so größer wird, je mehr sich die Organisation von der Marktpenetration über Marktextension und Markterschließung zur Diversifikation hin bewegt. Diversifikation bedeutet für die Organisation „Neuland", da spezifische Sachkenntnis und Erfahrungen auf dem neuen Markt durchaus nicht vorliegen.