Bulls n' Bears

Burnout- Lebenssinne kontemplieren

Im ersten Abschnitt (sh. vorh. Abschnitt) haben sie vorab die Bedingungen und Zusammenhänge festgestellt, die zum Burnout geführt haben. Sie haben Transparenz darüber. Es wäre der nächste Schritt, die bisherigen Lebenssinne zu kontemplieren und ggf. optionale Lebensplanung zu betreiben. In einem weiteren Passus auf dieser Onlinepräsenz (Burnout vermeiden) realisieren wir eine Übersicht über

dazu passende Maßnahmen.

Da Ihr Informationsstand derzeitig auf dem Laufenden ist, wird es Ihnen einfach sein, Ihre neuen Lebensziele mit dem neu gewonnenen Kenntnisstand, den Haltungen und mit dem neuen eigen-Mitgefühl anzureichern.

Sie durchschauen ja indessen, warum sie sich ausgebrannt fühlen. Bauen Sie Meditation in ihre Verfassung ein, wie zusätzlich Elemente zur Aufwertung Ihrer Lebensqualität und profitieren Sie an Geselligkeit. Solche Aktionen können Sie vor einem künftigen Burnout bewahren.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre neuen Lebensziele zueinander in Gleichgewicht sind. Würdigen Sie dabei jene Ziele, die zueinander in Konflikt stehen, aber ferner auf ergänzende Zielstellungen (jene, die sich beiderseits helfen). Gehen Sie es sorglos an und achten Sie, sich mit neuen Zielen keinesfalls zu überfordern (als Folge, nicht in das alte Fahrwasser geraten).

Als Nächstes vermögen Sie eine persönliche SWOT (Einfluss, Schwächen, Gelegenheiten, Bedrohungen Analyse durchführen (verwenden Sie bitte die Suchfunktion; SWOT). Mit einer solchen Kritische Auseinandersetzung werden Sie extensiv den momentanen Standort aufgrund Ihrer Lebensziele erkennen.

Im Übrigen werden Sie ausmachen, in welche Richtung Sie sich subjektiv weiterentwickeln werden, welche neuen Qualifikationen Sie erringen werden und auf welchem Gebiet Sie von Dritten Beihilfe ausbedingen werden.

Zu Ihrer Zielplanung gehört selbstverständlich keinesfalls nur das Formieren der Ziele, sondern ferner eine Strategie, die dazu probat ist, mit Tätigkeiten, mit Aktionen gerade diese Ziele zu erreichen.

Überlegen Sie damit, dass Sie Unternehmungsgeist auf eine Besserung Ihrer Lebensumstände hin ausrichten, und das ist nicht eine Flucht von ihrem augenblicklichen Posten in den nächsten sein soll.

Hinweis: Bitte überlegen Sie, dass Stress elementare gesundheitliche Folgen umschließen kann. Nehmen Sie Burnout nicht auf die leichte Schulter. Diese Beitragsreihe soll eine Gebrauchsanweisung, eine Hilfestellung für Sie sein.

Wenn wir sie angespornt haben sollten, ihre Lebensumstände zu verändern, so überdenken Sie, dass Sie dies mit medizinischer Beihilfe auf sicherem Weg und mit Wahrscheinlichkeit besser erreichen können.