Bulls n' Bears

Texter Hinweise III

Ob es alleinig die Grünschnabel sind, die die Furcht vor dem gehaltlosen Blatt kennen? Weit gefehlt: Jeder Textkönner kann Anlaufschwierigkeiten haben. Der Unterschied zum Amateur besteht alleinig darin, dass er weiß, wie er damit umgeht.

Daher: zwei Seelen wohnen, ach! In unserer Brust: Die eine ist der chaotische Könner, der sich aus dem Automatischen nährt, assoziativ arbeitet, in Bildern denkt und darüber hinaus mit jeder Menge an Ideen um sich wirft. Ebendiese Lebenskraft ist unumgänglich, um den Text bemerkenswert zu machen und neue Bedeutungen zu öffnen. Die zweite Vitalität ist der Zensor: Er nimmt das Geschriebene exakt unter das Vergrößerungsglas, kürzt, verwirft und obendrein ordnet. Doch kommt der Zensor dem Könner zu früh in die Quere, geschieht schier kein Funke. Vor lauter Idealismus versiegen die Erleuchtungen. Die Nachwirkung: eine Schreibbarriere.

Sie können erlernen, mit diesen Behinderungn umzugehen. Egal, ob Sie nach Worten streben, um einen Geschäftsbericht oder einen Text für Ihre Webseite zu notieren: Die Techniken, mit der Sie sich von Schreibbehinderungen entlasten und das leere Blatt füllen, sind die gleichen. Hier einige Tipps:

Regenerieren Sie sich – und organisieren Sie genügend Substanz

Bevor Sie sich an das erste Textdesign machen, sollten Sie Stoff herschaffen. Erkunden Sie. Studieren Sie. Debattieren Sie mit Experten, Laien, Kollegen. Hören Sie sich aufmerksam zu. Starten Sie mit laxen Kommentaren – die werden Ihnen anschließend als Grundlage für den Text herhalten. Es ist überaus schwer, sich an den Tisch zu setzen und aus dem Stegreif loszutexten. Urheber verbringen allerhand viel Zeit (teilweise Jahre) mit den vorbereitenden Arbeiten, bevor sie sich an das Endprodukt trauen.

Schritt-um-Schritt, Mindmaps leisten Hilfe

Ein Schriftgut entspricht nicht der Vielschichtigkeit, Simultaneität und Schwierigkeit von Geschichten und Sachverhalten. Er ist in einer Linie. Denken und Erlebnis sind es bestimmt nicht. Daher assistieren Mindmaps, den Text zuerst zu gliedern.

(wird fortgesetzt)