Schulkindalter: Korrelation mit Schuldemotionen

Einlass zu den gefühlsmäßigen Reaktionen des Schulkindes geben Befragungen (das Schulkind ist sprachlich zumal reichlich wendig er als das kleine Kind), schriftliche Äußerungen und Zeichnungen, hinterher ebenfalls Persönlichkeitstests und soziometrische Routinen. Signifikant für die affektive Weiterentwicklung des Schulkindes ist die zunehmende Vergegenwärtigung der eigenen Gefühle und eine

Read more...
Share