Bulls n' Bears

Nullkupon-Anleihen (Zero Bonds)

Nullkupon-Anleihen (Zero Bonds)

Zero Bonds sind Bondsn, die keinesfalls mit Zinscoupons ausgestattet sind. Anstelle wiederkehrender Zinszahlungen stellt diesfalls die Abweichung zwischen dem Rückzahlungskurs und dem Kaufpreis den Zinsgewinn bis zur Endfälligkeit dar. Der Finanzier erhält nach allem alleinig eine Zahlung:

den Verkaufsgewinn bei einem verfrühten Verkauf oder den Tilgungserlös bei Fälligkeit.

Im Großen und Ganzen werden Zero Bonds mit einem hohen Nachlass (Disagio) emittiert und im Tilgungsaugenblick zum Kurs von 100 Von Hundert („zu pari") zurückgezahlt. Je nach Laufzeit, Debitorbonität und Kapitalmarktzinsniveau liegt der Emissionskurs mehr oder weniger deutlich unter dem Rückzahlungskurs.

Für den Investor zu beachten ist: Zero Bonds offerieren Ihnen einen einmaligen festen Gewinn in der Zukunft - wenn  die Zero Bonds bis zu deren Tilgung gehalten werden. Der Gewinn wird steuerlich als Zinsertrag zum Fälligkeitsmoment gewertet. Falls Sie Ihre Bonds in der Zwischenzeit verkaufen, wird die Abweichung zwischen Aneignungs- und Saleskurs in die zwei Elemente Zinserlös und Aufwertung aufgestellt.

Zero Bonds können sogar aus einer Sonderform festverzinslicher Anleihen auftreten:

•Stripped Bonds: Stripped Bonds treten hervor, falls Zinskupons von der in der Schuldverschreibung verbrieften Hauptforderung getrennt werden. Soweit die Hauptforderung oder separate Zinskupons abgetrennt gehandelt werden, handelt es sich um Wertpapiere ohne anhaltenden Zinsüberschuss, die vom vom Grundgedanken her mit Null-Kupon-Anleihen komparabel sind.

Kombizins-Bonds und Step-Up-Schuldverschreibungen

Diese Anleiheformen ähneln in der Berechenbarkeit ihrer Zinsgewinne einem festverzinslichen Anteilschein: Sie erlangen als Anleger zwar keine über die vollständige Frist kontinuierliche feste Verzinsung, die Zinserträge stehen demgegenüber im vorhinein fest und ist nicht von der Entwicklung am Kapitalmarkt bedingt. Der Zinsfuß dieser Bondn wird im Verlauf der Dauer nach einem bei der Emission determinierten Muster geändert.

Kombizins-Bonds: Bei der Kombizins-Anleihe ist nach einigen couponlosen Jahren für die restlichen Jahre der Dauer ein übernormal hoher Zins ausgemacht. Die Obligation wird vorwiegend zu pari begeben und erstattet.