Bulls n' Bears

Weltanschauung des Jugendlichen: Die Interessen wechseln aus der Familie hinaus,

Sobald weiters nicht von einer mit der flotten körperlichen Reifung in Erscheinung tretenden zudem raschen intellektuellen Fortentwicklung gesprochen werden mag, so sehr bestätigen sich dagegen auch keine Hinweise für eine Intelligenzreduktion bei den zeitgenössischen Heranwachsenden — im Gegenteil, eine schwache Zunahme der Intelligenzleistungen im Vergleich zu vormalig ist beobachtbar,

er hält freilich mit der akzelerierten somatischen Dynamik nicht Schritt. Leistungsschwächen dürften ihre Ursache praktisch in einer Eintrübung der Arbeitshaltung (Konzentrationsbefähigung und so weiter .) als in einer Intelligenzdegression haben.

Die Beschleunigung hat wichtige psychologische Reaktionen, sie verändert die Weltanschauung des Jugendlichen: Die Interessen wechseln aus der Familie hinaus, die soziale Umgebung wird erotisiert, das andere Geschlecht erfährt an Relevanz. Die emotionale Evolution bleibt oftmals hinter der körperlichen zurück — daraus stellen sich vor allem für den beschleunigten Jugendlichen zahlreiche Auseinandersetzungsmöglichkeiten: Er ist kein Kind mehr und doch bisherig bei weitem nicht erwachsen, wird aber vielmals gerade wegen seiner physischen Entfaltung psychisch überbewertet und überfordert.

Die pädagogische Finesse des Erwachsenen mag die Vermeidung von Konflikten und die Unsicherheit des Heranwachsenden fördern oder blockieren.

In einer besonders engen Beziehung zur somatischen Fortentwicklung steht die Selbstüberzeugung. Frühentwickelte Kinder haben wohl die größeren Komplikationen, mit ihren frischen, veränderten Appetenzen und Bedürfnissen umzugehen. Spätentwickler andererseits leiden meistens unter heftigen Minderwertigkeitsgefühlen oppositionell den Kameraden in der Gruppierung. Sie können zu Außenseitern werden oder Ausgleichs verfahrensweisen konzipieren, welche sie in der weiteren zwischenmenschlichen Anpassung in Mitleidenschaft ziehen. Bedeutsam ist, daß der Erzieher spätreifende Jugendliche Rekognoszierung über den verschiedenartigen Fortschritt der Dynamik bewirkt.